Naturseminare

 

***

Die Wilde-Weiber-Küche

Feuerfreude trifft Gaumenglück.

HoboGwenFrühling

Fotografin: L. Baldwin

So 30.04.17, 10.oo – 17.00

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Draußen Kochen – wildromantisch auf dem Lagerfeuer oder genial einfach auf dem Holzkocher/Hobo-Ofen. Zauber des Entzündens, Alchemie des Kochtopfes, eine Prise Wildpflanzenmagie und die Kunst des Genießens – das ist die Wilde-Weiber-Küche!

Inhalte: Essbare Wildpflanzen: sammeln und zubereiten, Feueranzünden mit Naturmaterialien, geeignetes Feuerholz finden, Holzkocher: kennenlernen und ausprobieren, Kochen über dem Feuer, Lachen, Frühlingsluft schnuppern.

Kosten: 70,00 – 55,00 (nach Einkommen) inkl. gemeinsam zubereitetes Essen

***

 

Löffelschnitzen mit dem Taschenmesser

Drei Rohlinge

Drei Rohlinge


19.5.2017, Dauer 3h

Burg Ludwigstein bei Witzenhausen

Nach einer Einführung in die Grundlagen des sicheren Schnitzens heißt es: Schnitz dir einen Löffel, wie es jede Hirtin tut, wenn sie mit ihren

... fehlt nur noch der letzte Schliff...

Fertiger Löffel

Schafen im Kreideland unterwegs ist! Die Höhlung des Löffels wird am Lagerfeuer mit Kohle ausgebrannt. Wir schnitzen mit Grünholz, das relativ leicht zu bearbeiten ist.

Workshop für alle Geschlechter im Rahmen der Scheibenwelt-Convention „Die Hexen und das Kreideland“

***

Sommer, Sonne, Frauenkraft – Klarheit finden in der Natur

Seminar mit Schwellenzeit in der Natur

Mi 28.06. – So 02.07.2017

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

MIT DEM HERZEN SEHEN

MIT DEM HERZEN SEHEN

Vier Tage für Frauen auf dem Weg zu ihrer eigenen Kraft:

  • sich verbinden mit den Kräften der Natur
  • deiner inneren Stimme Raum geben
  • Antwort erhalten auf aktuelle Lebensthemen
  • den eigenen Zugang zu Spiritualität finden

In diesen 4 Tage hast du die Gelegenheit, gut vorbereitet und innerhalb eines geschützten Rahmens eine längere Zeit allein in der Natur zu verbringen, mit Tag und Nacht – Licht und Dunkelheit, Wald und Wiese, Fuchs und Hase.

Ablauf:

Mittwoch: Ankommmen und Kennenlernen

Donnerstag: Klärung des Themas, erste Naturerfahrung, Informationen zu Sicherheit und Techniken des Draussenlebens, Einführung in die Ritualgestaltung

Freitag: Solozeit in der Natur – Dauer nach individuellem Bedarf zwischen 8 und 24 Stunden

Solo-Morgen

Solo-Morgen

Samstag: Feier der Rückkehr, Teilen und „Spiegeln“ der Geschichten aus der Solozeit

Sonntag: Integration der Erfahrung in den Alltag und Abreise

Dieses lange Wochenende eignet sich gut, um die Arbeit mit Übergangsritualen kennenzulernen, die heilsame Wirkung der Natur zu erleben, zur Ruhe zu kommen und mit mehr Klarheit in den Alltag zurückzukehren.

Ort:

Das Seminar findet im ruhigen, abgeschiedenen Neuhauser Tal im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald bei Murrhardt statt.

Uns stehen drei Ferienwohnungen in einem 160 Jahre alten Bauernhaus am Hang mit schöner Aussicht auf das Tal zur Verfügung. Auf dem weitläufigen Gelände, das am Waldrand zwischen Wiesen liegt, gibt es eine finnische Sauna und ein Schwimmbecken.

Kosten:

Seminarbeitrag: 220 – 300€ nach Einkommen (Selbsteinschätzung)

zusätzliche Kosten: Übernachtung und Lebensmittel: 200€

Team:

Gwendolin Altenhöfer und Edith Oepen

Resonanz:

„Noch vor kurzem hätte ich gesagt, daß der Zugang über die Natur nicht so mein Ding ist. Nach den fünf Tagen hier kann ich sagen: ich bin mit sehr wertvollen Werkzeugen ausgestattet worden und hatte für alle gute Verwendung. Die Art der Begleitung war sehr beruhigend und ich habe mich gut getragen gefühlt!“ Teilnehmerin aus Österreich

„Ich bin tief berührt, was möglich ist in so kurzer Zeit, wenn die Bereitschaft da ist, loszugehen. Was sich bewegen kann, durch die Kraft der Gruppe und das Vertrauen in die Hilfe der Wesen der Natur.“

***

 

Waldläuferinnentage

Draussen leben, Waldhandwerk lernen

Sommer 2017 – Termin wird noch bekannt gegeben

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

***

Mit dem Frauenzentrum Schwäbisch Hall organisiere ich folgende Veranstaltung:

Startpunkt des Reise-Experiments: Marienplatz in München

Startpunkt des Reise-Experiments: Marienplatz in München

450 km „barfuss“ von München nach Prag: Anais unterwegs.

Bildervortrag mit Zauberperformance.

Do 26.10.2017 um 19h

„Ich schlage vor, du machst dich jetzt auf den Weg. Wenn du nicht sofort aufbrechen kannst, so gehe sogleich. Wenn das zu schnell ist, solltest du unverzüglich aufbrechen. Hast du vielleicht einen Kugelschreiber? Oder einen Bleistift?“ (Terry Pratchett: MacBest)

450km in Barfuss-Schuhen. Geht das?

450km in Barfuss-Schuhen. Geht das?

Jeden Tag neu ankommen und weiter-gehen.
Menschen treffen. Geschichten lauschen. Dem Leben vertrauen. Sich einlassen auf das ungebundene Spiel: draußen sein und horchen.
Ins Unbekannte und Ungeplante losgehen und sich dabei überraschen lassen vom SEIN.
Dem Traumpfad folgen. Auf das Wesentliche reduziert. Immer der Kompassnadel nach.
Experimentelles Reisen mit Taschen voller Zauberkunst: in Figur dem Rhythmus der Straße folgen.
… und so kommt Anais auch in Schwäbisch Hall vorbei und hinterlässt eine Spur von Magie und ein Lächeln in der Rille der Zeit.

Ort: Schlachtsaal, Altes Schlachthaus, Haalstr. 9, Schwäbisch Hall

Kosten: 11,00

Mehr Informationen auf der Seite des Frauenzentrums!

***